Berufsbild Kursinfo Teilnahmebedingungen Inhalte Anmeldung Infoveranstaltung
ba_o1Weiterbildung ba_o2Weiterbildung ba_o3Weiterbildung

Teilnahmeverfahren und -bedingungen

ph

Die nachfolgenden Teilnahmebedingungen  gelten  für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Weiterbildung zur Gesundheitspädagogin/ zum Gesundheitspädagogen.

Zugangsvoraussetzungen

Für die Weiterbildung ist eine Berufsausbildung in einem pädagogischen, sozialen, pflegerischen, medizinischen, therapeutischen Beruf und/oder ein Hochschulstudium in genannten Bereichen erforderlich.

Anmeldung

Die verbindliche Anmeldung zur Weiterbildung muss schriftlich mit Anmeldebogen (pdf-download) bis spätestens 6 Wochen vor Weiterbildungsbeginn beim Institut für Gesundheitskompetenz (nachfolgend IGK) vorgenommen werden. Eine spätere Anmeldung ist grundsätzlich möglich. Es können dann ggf. Restplätze oder wieder frei gewordene Plätze angeboten werden. Die Vergabe der Weiterbildungsplätze erfolgt in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen.
Nach der Anmeldung geht Ihnen der Weiterbildungsvertrag durch das IGK zu.

Die jeweilige Teilnehmerzahl ist begrenzt. Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, so teilt das IGK dies unverzüglich mit.

Zahlungsbedingungen

a.   Die Anmeldegebühr von 150,- € ist bis spätestens 4 Wochen vor Kursbeginn auf das Konto des Institutes für Gesundheitskompetenz,

Kontonummer:
Bankleitzahl: 
Verwendungszweck:

125 618 33
291 526 70
Kursname / Name des Teilnehmers

zu entrichten.

b.

 

Die Weiterbildungsgebühren sind in 24 Monatsraten  von 210,- €
• per Dauerauftrag jeweils zum  01. des Monats zu überweisen, oder
• per Einzugsermächtigung vom IGK einziehen zu lassen.

c.

 

In der monatlichen Gebühr sind umfangreiche Weiterbildungsunterlagen (Skripte) und die Versorgung mit kalten und warmen Getränken während der Präsenzveranstaltungen enthalten. Die Gebühren enthalten keine Kosten für Reise, Unterkunft und Verpflegung.

• Die Prüfungsgebühr von 210,- € ist vor der Abschlussprüfung  zu überweisen.


Kündigung

Der Vertrag wird zunächst für die Dauer eines halben Jahres, beginnend mit dem Datum der ersten Präsenzphase, geschlossen und verlängert sich um weitere 1,5 Jahre, wenn keiner der Vertragspartner das Vertragsverhältnis schriftlich bis zu 6 Wochen vor Ablauf des ersten halben Jahres gekündigt hat.


Ausfall/ Verschiebung

Das IGK behält sich das Recht vor, insbesondere bei nicht ausreichender Teilnehmerzahl, die Weiterbildung bis spätestens 2 Wochen vor Weiterbildungsbeginn abzusagen oder ggf. zu verschieben. Bereits eingegangene Zahlungen werden dann rückerstattet.


Haftung

Das IGK haftet nicht für Personen- oder Sachschäden.


Datenspeicherung

Gemäß § 28 Bundesdatenschutzgesetz werden Namen und Anschrift der Teilnehmer sowie alle für die Abwicklung erforderlichen Daten vom IGK gespeichert.


Verschwiegenheitsvereinbarung

Die Teilnehmer verpflichten sich zur Verschwiegenheit über  die personenbezogenen Informationen, die sie im Laufe der Veranstaltung erhalten.

 

IGK-Leitsätze
Leitbild-Weiterbildung Leitbild-Weiterbildung Leitbild-Weiterbildung
Ihr Weg zu uns
IGK-Logo